Das iPhone 5 könnte das letzte Smartphone aus dem Hause Apple sein, das noch aus Aluminium gefertigt wird – sofern es tatsächlich aus Aluminium gefertigt ist. Denn auch das ist – wie so vieles – nur ein Gerücht rund um das kommende iPhone. Offenbar plant Apple nämlich, künftig nicht mehr auf Aluminium bei seinen Smartphones zu setzen. Stattdessen soll künftig Karbon zum Einsatz kommen.

Das entsprechende Patent hierfür hatte Apple schon vor längerer Zeit eingereicht. Insofern könnte beispielsweise ein iPhone 6 im Jahr 2012 schon aus Karbon bestehen. Sämtliche mobilen Geräte könnten so in Zukunft mit weniger Gewicht daherkommen – mit gleicher Stabilität des Gehäuses. So zumindest besagen es die aktuellen Gerüchte rund um Apple, die von einigen Medien in den USA angestellt werden.

Grund hierfür ist eine Beförderung im Hause Apple. Kevin Kenney nämlich ist der neue Senior Composites Engineer bei Apple. Zuvor war der CEO von Kestral Bicycles schon als Berater für Apple tätig. Bei seinem vorigen Unternehmen stellte er 14 Jahre lang Kohlefaser-Fahrräder her. Seine neue Position lässt die Schlussfolgerung zu, dass Apple wohl künftig unter dem neuen Senior Composites Engineer auf den Einsatz von Karbon setzt, um künftig iPhones und iPads zu produzieren, die leichter aber genauso stabil sind.

Werbepause Jetzt das iPhone 5S & iPhone 5C kaufen! Base und simyo bieten das iPhone 5S und iPhone 5C noch nicht an.

Apple-Fan? Dann freuen wir uns auf Dich in unserer Facebook-Community. Bleib mit uns up2date in Sachen iOS-/Cydia-Apps, iOS 6 Jailbreak sowie iPhone 5 und Co.!

Zusätzlich sind wir aktiv auf Twitter und Google+.