Zur Zeit bereitet der IT-Riese Microsoft die Auslieferung des ersten größeren Updates für das WP7 vor, das unter dem Namen “NoDo” in wenigen Tagen erscheinen soll, wie Microsoft des öfteren versprach.

Offenbar gibt es aber Verzögerungen bei dem für Ende des Jahres erwarteten zweiten großen Update mit dem Codenamen “Mango”. Derzeit ist es mehr als fraglich, ob “Mango” noch in diesem Jahr ausgeliefert werden kann, berichtete der Microsoft-Spezialist Paul Thurrott unter Berufung auf gut informierte Quellen direkt aus dem Softwarekonzern in seinem Fachartikel bei windowsitpro.com. Thurrott zufolge sei die Fertigstellung in diesem Jahr “beinahe eine Unmöglichkeit”.

Da Microsoft Update “Mango” wird generell als erstes wirklich großes Update für Windows Phone 7 angesehen, da es unter anderem eine bessere Multitasking-Unterstützung und eine mobile Variante des Internet Explorer 9 mit sich bringen soll. Der neue Partner von Microsoft, der finnische Handy-Hersteller Nokia, will nach eigenen Angaben erst mit dem Erscheinen von “Mango” seine ersten eigenen Smartphones mit dem Betriebssystem Windows Phone 7 in den Handel bringen.

Die Verzögerungen bei der Arbeit am “Mango”-Betriebssystem sorgen nun für weitreichende Spekulationen und Gerüchte, wonach Nokia dadurch nicht mehr wie geplant noch in diesem Jahr seine ersten Geräte mit dem Microsoft-Betriebssystem vorstellen könnte. Micorosoft selbst äußerte sich bezüglich der Gerüchte um das Thema “Mango” nicht.

Wir berichten täglich über alle Neuigkeiten zu Smartphones & Tablets. Immer up2date bleibst du ganz einfach:

Klicke den "Gefällt mir"-Button unserer Facebook-Fanseite, cycle unsere Google+ Page oder folge uns einfach auf Twitter