Der Grafikspezialist Nvidia bestätigte nun, dass Samsung seinen neuen Smartphone-Hit Galaxy S2 mit zwei verschiedenen Chipsätzen ausliefern wird. Das Unternehmen kann angeblich nicht so viele Stück des eigenen Dual-Core Chips Exynos produzieren wie angefordert und muss aus diesem Grund auf einen anderen Zulieferer ausweichen.

In der Vergangenheit gab es mehrmals schon Hinweise darauf, dass Samsung für das neue Galaxy S2 zwei Chipsätze unterschiedlicher Hersteller in das Gerät verbauen wird. Samsung stellte das Smartphone bei der MWC zwar mit dem eigenen Chipsatz Exynos vor, teilte aber gleichzeitig auch mit, dass Modelle mit diesem Chipsatz nur in bestimmten Regionen dieser Welt ausgeliefert werden würde.

Demzufolge wird Samsung sein neues Flaggschiff Galaxy S2 sowohl mit dem hauseigenen Dual Core-Chipsatz Exynos als auch mit einem Tegra 2-Chip von Nvidea ausliefern, wie Nvidia gegenüber dem IT-Portal itproportal.com bestätigte. Weiters wird auf der Website auch berichtet, dass Samsung bei der Bezeichnung seiner Modelle keine Unterschiede machen werde, lediglich die Typenbezeichnungen der Beiden werden unterschiedlich sein. So wird das Modell mit dem eigenen Exynos-Chip Galaxy S2 GT-i9100 heißen,das mit dem Nvidia-Chipsatz dagegen GT-9103.

Fest steht, dass das Galaxy S2 schon ab März auf den Markt kommen wird, und dass es mit nur 8,5 Millimetern das dünnste Smartphone im Handel sein wird. Highlights des Samsung Galaxy S2 sind sein 4,3 Zoll großes Super-AMOLED-Display und der 1 Gigahertz schnelle Dual Core-Prozessor. Einer ersten unverbindlichen Preisempfehlung von Samsung zufolge soll das Smartphone 649 Euro kosten.

Werbepause Das Galaxy S4 hier bestellen: Amazon selbst bietet das Galaxy S4 aktuell noch nicht an.

Wir berichten täglich über alle Neuigkeiten zu Smartphones & Tablets. Immer up2date bleibst du ganz einfach:

Klicke den "Gefällt mir"-Button unserer Facebook-Fanseite, cycle unsere Google+ Page oder folge uns einfach auf Twitter