Gestern wurden die Updates auf das Betriebssystem Android 2.3.3 veröffentlicht. Vorerst aber nur für Googles Nexus S und das Nexus One. Währenddessen stehen bereits zahlreiche neue Smartphones unterschiedlicher Hersteller kurz vor der Markteinführung, die alle mit Android 2.3 Gingerbread arbeiten.

Nun scheint es auch erste Anhaltspunkte zu geben, dass HTC seine gesamte Desire-Familie auf Android 2.3 Gingerbread updaten will. In einem aktuellen Bericht der Online-Plattform Cnet bestätigte ein Mitarbeiter des Unternehmens, dass Gingerbread für das Original-Desire, das HD und das Z im dritten Quartal veröffentlicht werden soll. Derzeit läuft auf den Geräten lediglich die Android-Version 2.2 Froyo. Die erste Generation des Desire wurde noch mit 2.1 Eclair ausgeliefert, das inzwischen jedoch überholt und aktualisiert wurde.

Der Mitarbeiter gab gegenüber Cnet bekannt, dass das Update etwa ein bis zwei Monate nach dem Marktstart des neuen Desire S erfolgen wird, das bekanntlich Mitte des zweiten Quartals erwartet wird.
Als erste sollen das Modell HD und das Z mit dem Update aktualisiert werden, das erste Desire soll erst danach folgen.

Ob es auch für das Wildfire der ersten Generation und das HTC Legend ein passendes Update geben wird, ist fraglich. HTC ließ anklingen, dass es für das Legend höchstwahrscheinlich kein Update mehr geben wird. Das Wildfire wurde gerade erst vor einigen Wochen auf Android 2.2 Froyo upgetatet, was ein weiteres Update auf Gingerbread in nur wenigen Monaten eher unwahrscheinlich macht.

Wir berichten täglich über alle Neuigkeiten zu Smartphones & Tablets. Immer up2date bleibst du ganz einfach:

Klicke den "Gefällt mir"-Button unserer Facebook-Fanseite, cycle unsere Google+ Page oder folge uns einfach auf Twitter