Wenn es beim iPad ein Problem gab, dann war es die Auflösung. Vor allem dann, wenn man Videos oder Fotos betrachten wollte, die mit dem iPhone aufgenommen waren, kam das Gerät schnell an seine Grenzen. Jetzt berichten anonyme Quellen davon, dass die Auflösung beim neuen iPad mit 2048 x 1536 Pixeln doppelt so hoch sein soll.

Herausgefunden hat das der Blog Mac Rumors, der die Gelegenheit hatte, das neue iOS 4.3 zu testen. Das ist bisher ja nur Entwicklern zugänglich. Wie die Entwickler des Blogs herausgefunden haben wollen, findet man im neuen Betriebssystem gleich eine ganze Reihe von Apps, die Icons in vier unterschiedlichen Größen mit sich bringen. Zwei davon sind für das iPhone gedacht, in normaler Auflösung und in der passenden Auflösung für das Retina-Display, das im iPhone 4 verbaut wurde. Und auch für das iPad gibt es zwei Icons: Einen für das normale iPad und einen mit der Bezeichnung „iPadx2“. Und eben dieses Icon hat die doppelte Auflösung. Während bisher also nur wild über das neue Display spekuliert wurde, scheint es jetzt endlich einen handfesten Beweis für das bessere Display zu geben.

Immer unwahrscheinlicher wird wiederum die Wahrscheinlichkeit, dass iPad 2 und iPhone 5 ohne Homebutton ausgeliefert werden. Das läge für zukünftige Versionen zwar nahe, würde bei den aktuellen Geräten aber ein zu großes Risiko bedeuten. Denn noch ist nicht klar, ob das Ganze auch bugfrei funktioniert.

Werbepause Jetzt das iPhone 5S & iPhone 5C kaufen! Base und simyo bieten das iPhone 5S und iPhone 5C noch nicht an.

Apple-Fan? Dann freuen wir uns auf Dich in unserer Facebook-Community. Bleib mit uns up2date in Sachen iOS-/Cydia-Apps, iOS 6 Jailbreak sowie iPhone 5 und Co.!

Zusätzlich sind wir aktiv auf Twitter und Google+.