Apple stellte kürzlich eine erste Testversion vom neuen Betriebssystem iOS 4.3 zur Verfügung. Diese Version wird einige Veränderungen mitbringen, die größtenteils bereits bekannt sind. Dabei gehört die erweiterte Gestensteuerung im neuen Update zu dem wichtigsten neuen Feature für das iPad.

Man die Möglichkeit mittels der 5-Finger-Eingabe mit einem Wisch nach links oder rechts direkt zwischen den aktiven Anwendungen zu variieren. Somit kann man sich das Aufrufen des Multitasking-Menüs im Vorweg ersparen. Die Blockade der Bildschirmrotation wurde von Apple wieder eingefügt. In der letzten Aktualisierung wurde diese gegen eine Stummschaltung aller Alarmtöne ersetzt, was die Besitzer der iDevices nicht sonderlich erfreute. Wenn die Bildschirm-Blockade aktiviert ist, erscheint auf dem iPad in der Multitaskingleiste ein Zeichen zum Stummschalten des Geräts (zusätzlich zu den iPod Bedienelementen). Damit hat der Nutzer die Möglichkeit, Multimediainhalte gänzlich ohne Aufhebung der Sperrung zu bedienen.

Auch die Tastatur blieb von kleinen Änderungen nicht verschont. Die rechte Umschalttaste für Zahlen und Sonderzeichen wurde verkleinert, das Leerzeichen wird dafür größer dargeboten. Die Diashow kann jetzt auf einen ausgewählten Ordner abgelegt werden. Somit können die Fotos nach bestimmten Ereignissen sortiert werden.

Beim iPhone können durch das neue iOS 4.3 bis zu 5 Handys gleichzeitig per Wlan mit dem Internet verknüpft werden. Das sogenannte Wlan-Tethering kann aber von den Anbietern abgeschaltet werden oder mit hohen Gebühren belastet werden. An dieser Stelle ist also Vorsicht geboten – ein Blick in die Vertragsunterlagen sollte also vorher erfolgen und nicht erst am Ende des Abrechnungsmonats!

Im Weiteren können auf Wunsch die Benachrichtigungstöne bis zu 10 Mal nacheinander erklingen. Die Video-Kamera verfügt in der Version über neue Filter. Die Ortungsdienste sind direkt in den Einstellungen verankert. Bislang waren diese stets unter “Allgemein” verborgen. Darüber hinaus blendet die Multitasking-Leiste des iPhone dann nicht nur den iPod im Multitasking-Menü ein, sondern auch die Bedienelemente der Medien-Applikationen, die zuletzt verwendet wurden. Optimierungen an der Streaming-Funktion Airplay für iPhone und iPad sind ebenfalls vorgenommen worden. Mit iOS 4.3 wird die Unterstützung auf Zusatzprogramme ausgebaut und ist nicht mehr nur auf die Anwendungen des Produzenten beschränkt.

httpv://www.youtube.com/watch?v=ZAtGAJNApkM&feature=player_embedded

Werbepause Jetzt das iPhone 5S & iPhone 5C kaufen! Base und simyo bieten das iPhone 5S und iPhone 5C noch nicht an.

Wir berichten täglich über alle Neuigkeiten zu Smartphones & Tablets. Immer up2date bleibst du ganz einfach:

Klicke den "Gefällt mir"-Button unserer Facebook-Fanseite, cycle unsere Google+ Page oder folge uns einfach auf Twitter