AppleInsider veröffentlichte eine interessante Inventarliste von Apple, die die aktuelle Verfügbarkeit der iPads, MacBooks und des Apple TV zeigt. Die Daten entstammen jedoch von einem Inventarsystem für Apples größte Retailer und Reseller. Apples Bestände für die eigenen Online- und Retail-Stores sind darin nicht erfasst.

Deutlich zu sehen sind die niedrigen Bestände der Retina MacBook Pro sowie Mac Pro Modelle. Dies ist ein deutlicher Hinweis darauf, dass Apple einen Produkt-Refresh plant. Die Produktion der alten Modelle wird natürlich vor dem Release der neuen Generation gänzlich eingestellt.

Apple Inventarliste

Unklar ist bislang jedoch, was mit den alten “non-Retina” MacBook Pros geschehen wird. Eine Überarbeitung der alten Modelle ist äußerst unwahrscheinlich, möglich ist jedoch, dass die MacBook Pros weiterhin im Verkauf erhalten bleiben.

Überraschenderweise äußert ein Insider gegenüber AppleInsider, dass die Bestände für die 16GB iPad mini WiFi und 32GB iPad mini WiFi Version extrem hoch seien. Apple scheint auch diese “non-Retina”-Modelle also weiterhin als Einsteiger-Geräte verkaufen zu wollen. Das iPad mini 2 mit Retina-Display gilt laut allen bisherigen Informationen für den morgigen Dienstag allerdings als gesetzt.

Neue Informationen zum Thema "iPhone Keynote 2013" erhälst du am schnellsten auf unserer Facebook-Fanpage. Auch auf Twitter oder Google+ versorgen wir Euch mit allen wichtigen News.