Google stellte die neue Version 7 seiner bekannten Google Maps-App im offiziellen “Lat Long” Blog vor. Ein kleines Werbevideo zeigt die neue Funktion “Explore”, die empfehlenswerte Lokalitäten in der Nähe anzeigt:

Google Maps 7 entfernte in seiner ersten zur Verfügung gestellten Version die Funktion, Karten zur Offline-Nutzung direkt auf dem Gerät zu speichern. Zugänglich war das Speichern der Kartendaten nur noch über die Eingabe “OK Maps” im Suchfeld. Mittlerweile veröffentlichte Google jedoch schon ein kleines Korrekturupdate für Google Maps 7, mit dem ein Button zur Speicherung der Karten unterhalb des Suchfeldes wieder eingeführt wurde.

Da das Korrekturupdate ebenso wie das große Google Maps 7 Update nur in kleinen Schritten über den PlayStore an alle kompatiblen Geräte verteilt wird, müsst ihr Euch etwas gedulden, bis ihr den Bedienknopf wieder nutzen könnt. Bis dahin funktioniert natürlich in jedem Fall der Workaround über die Suchfeldeingabe.

Nun aber zu den neuen Features und Veränderungen in Version 7 von Google Maps:

Explore

Google Maps 7 besitzt ein neues Feature namens “Explore”. Explore bietet eine Übersicht von Restaurants, Cafés, Geschäften und Übernachtungsmöglichkeiten in der Nähe. Unbekannte Gegenden sollen so leichter erkundet werden können. Aufzurufen ist Explore, indem man das Suchfeld aktiviert.

Explore Googleexplore 2

Navigation

Die integrierte Navigationsfunktion von Google Maps 7 warnt den Nutzer nun vor Verkehrsunfällen und Baustellen und schlägt ihm gegebenenfalls schnellere Alternativrouten vor. Google Maps informiert den Nutzer nun auch während der Fahrt, sobald sich die Verkehrsbedingungen geändert haben. Zudem sind nun Informationen zur jeweiligen Störung auf der Route aufrufbar

Latitude

Ab dem 9. August 2013 beendet Google seinen Dienst Latitude. Stattdessen ist der Dienst nun fester Bestandteil von Google+ und findet sich daher ab sofort nur noch in der Google+-App. Google will mit diesem Schritt wohl alle Latitude-Nutzer an sein soziales Netzwerk binden und so neue Accounts generieren.

Bewertungen

Google Maps besitzt ein neues 5-Sterne Bewertungsssystem, welches Bewertungen von Freunden und Fremden zu Restaurants, Bars und Cafés anzeigt.

Bewertungen werden nun auch von Zagat integriert. Weiterhin hat man als Nutzer auch die Möglichkeit, eigene Bewertungen abzugeben.

Google Maps 7 ist nur mit Android ab Version 4.0.3 (Ice Cream Sandwich) kompatibel. Ältere Geräte müssen sich mit Google Maps 6 zufrieden geben. Damit müssen übrigens ein Drittel aller Android-Nutzer auf das Google Maps-Update verzichten.

iOS-Nutzer werden die neeu Version ab iOS 6.0 nutzen können. Ein genaues Erscheinungsdatum steht jedoch noch nicht fest.