Apple implementierte mit iOS 7 viele Funktionen, die Jailbreak-Nutzer auch schon mit älteren iOS-Versionen nutzen konnten. So ist es mit iOS 7 nun auch ohne Cydia-App möglich, per Sprachbefehl an Siri System-Einstellungen zu verändern.

Siri iOS 7

Bislang unterstützt Siri in iOS 7 nur fünf Systemeinstellungen, die per Sprachbefehl automatisch verändert werden können:

  • Bluetooth
  • WiFi
  • Flugzeugmodus
  • Helligkeit
  • Taschenlampe

Siri iOS 7 Einstellungen

Versucht man System-Funktionen per Sprachbefehl anzusteuern, die Siri aktuell noch nicht unterstützt (z.B. Lautstärke, Hotspot, Ortungsfunktion oder 3G), so leitet der Sprachassistent den Nutzer direkt zur jeweiligen Rubrik in den iOS-Einstellungen. Dort kann der Nutzer die Einstellung manuell vornehmen.

Siri iOS 7 3G

Die Sprachbefehle für die fehlenden iOS-Einstellungen werden höchstwahrscheinlich bis zum finalen Release im Herbst dieses Jahres noch implementiert werden.

Aktiviert man den Flugzeugmodus über einen Sprachbefehl, so warnt Siri den Nutzer zuvor, dass der Sprachassistent selbst damit auch nicht mehr nutzbar ist. Siri benötigt nämlich zur Beantwortung der Sprachbefehle eine aktive Internetverbindung.

Siri kann zudem mit iOS 7 Voicemails abspielen, verpasste Anrufe zurückrufen und ist kompatibel mit dem neuen iTunes Radio Feature, welches Apple in die offizielle Musik-App implementierte. So kann man Siri befehlen, gespeicherte Radio-Stationen von iTunes Radio zu spielen. Der Stream beginnt im Anschluss sofort, Siri zeigt dabei einen klickbaren Link zum “Now Playing”-Screen an.

iOS 7 wird zudem neue Stimmen (z.B. eine männliche Stimme) für Siri bringen (vorerst nur in Englisch, Französisch und Deutsch). In der ersten Testversion von iOS 7 sind diese aber noch nicht vorhanden. Weiterhin soll auch die aktuelle Standard-Sprache verbessert werden, indem sie “klarer” und “natürlicher” klingen soll.

Siri erhält weiterhin die Möglichkeit, Suchanfragen in Google zu starten. Dies geschieht über den einfachen Sprachbefehl “Suche über Google nach…”. Siri bindet die Suchergebnisse jedoch nicht direkt ein, sondern leitet den Nutzer zum Safari-Browser mit der jeweiligen Suchanfrage auf Google weiter.

Selbiges kann Siri auch mit Yahoo, Twitter und Wikipedia. Online-Stores wie Amazon oder Apples iTunes werden aktuell aber noch nicht unterstützt.

Das Design von Siri wurde mit dem Redesign von iOS 7 ebenfalls geändert. Ruft man Siri auf, so blendet der Sprachassistent langsam ein und eine Welle am Bildschirmende zeigt Siri´s Soundaufnahme während der Nutzer spricht.

Weitere detaillierte Insights in iOS 7 findet ihr auf unserer Sonderseite “iOS 7 Einblicke“.

Neue Informationen zum Thema "iOS 7" erhälst du am schnellsten auf unserer Facebook-Fanpage. Auch auf Twitter oder Google+ versorgen wir Euch mit allen wichtigen News.