Kaum wurde der neue MacBook Air von Apple veröffentlicht, wurde er auch schon wieder in seine einzelnen Komponenten zerlegt. Ein erster TearDown von iFixit zeigt, dass der 11 Zoll große 2013er MacBook Air kleine, aber wesentliche Veränderungen im Inneren gegenüber seinem Vorgänger zeigt.

MacBook Air Teardown 2013

Die auffälligste Änderung ist die vergrößerte Batterie, die nun 7,6V und 7150mAh leistet (vorher: 7,3V, 6700mAh). Insgesamt nehmen die einzelnen Zellen natürlich den meisten Platz im MacBook Air ein. Die verbesserte Batterie ist jedoch nicht der einzige Grund, warum das 11 Zoll große Modell nun 9 Stunden Akkulaufzeit, das 13 Zoll MacBook Air sogar 12 Stunden Akkulaufzeit besitzt.

Hauptgrund für die deutliche Erhöhung der Laufzeit ist Intels neuer Haswell Prozessor, der bei gleichzeitiger Performance-Steigerung deutlich weniger Energie benötigt. Zusammen mit Haswell wurde auch Intels neue Grafik-Lösung, Intel HD Graphics 5000, eingesetzt, die bis zu 40 Prozent mehr Grafikleistung erbringen soll.

Samsung SSD

Eine weitere Änderung ist das neue SSD Modul von Samsung, welches nun schmaler ist als sein Vorgänger. Die neue Größe ist jedoch nicht die entscheidende Änderung der neuen SSD-Einheit. So nutzt diese nämlich nun einen PCIe Bus statt einer SATA Schnittstelle. PCIe erreicht Lese-Raten von bis zu 800MB/s, SATA “nur” 600MB/s.

Der neue MacBook Air unterstützt zudem als erstes Gerät der Mac-Reihe das schnelle 802.11ac WiFi Protokoll. Um dieses auch nutzen zu können, veröffentlichte Apple einen neuen AirPort Extreme and Time Capsule, die ebenfalls den 802.11ac Wlan-Standard unterstützen. Künfige Macs sollen den Standard natürlich ebenfalls unterstützen.

Das Gehäuse des MacBook Air bleibt bis auf ein kleines Loch für das zweite interne Mikrofon (Aufnahmesound-Verbesserung) vollkommen unverändert.

Werbepause Jetzt das iPhone 5S & iPhone 5C kaufen! Base und simyo bieten das iPhone 5S und iPhone 5C noch nicht an.

Wir berichten täglich über alle Neuigkeiten zu Smartphones & Tablets. Immer up2date bleibst du ganz einfach:

Klicke den "Gefällt mir"-Button unserer Facebook-Fanseite, cycle unsere Google+ Page oder folge uns einfach auf Twitter