Viele Jailbreaker lieber es, ihr iOS-System individuell in allen Details verändern zu können. Vor allem neue Animationen lassen iOS lebendiger wirken. Der iOS-Entwickler Josh Kugelmann bringt mit seiner neuen Cydia-App DisplayCandy viele neue Effekte für verschiedenste iOS-Funktionen.

displaycandyMit DisplayCandy kannst du aus mehreren Animationen für das Öffnen und Schließen von Apps sowie das Switchen zwischen geöffneten Apps (AppSwitcher) wählen. Alle Konfigurationen dazu nimmst du über das eigene Tab in den iOS-Einstellungen vor:

displaycandy einstellungenDie Einstellungen der App sind sehr gut organisiert, so dass sie sich von ganz allein erklären. In den drei Sektionen kannst du jeweils unterschiedliche Animationen für das Öffnen und Schließen von Apps sowie das Switchen zwischen Apps wählen. Über den Schieberegler kannst du jeweils die Abspielgeschwindigkeit des Effekts bestimmen und ihn damit individuell konfigurieren. Bei einigen Animationen kannst du auch die Ausrichtung bestimmen, z.B. ob die App von links oder rechts eingeblendet werden soll.

displaycandy suckDie Option “Suck to” (zu deutsch: Ansaugen zu) in der Öffnen- und Schließen-Option bestimmt, ob die Schließ-Animation mittig zentriert oder zum Homebutton hin die jeweilige App schließt bzw. öffnet.

Folgende Animationen stehen dir mit DisplayCandy zur Auswahl:

  • Default (Apple‘s default animation)
  • Cube
  • Flip
  • Page Curl
  • Page Uncurl
  • Ripple
  • Suck
  • TV Tube
  • Fade
  • Cover
  • Reveal
  • Push
  • Camera Iris

displaycandy animationenFür das Switchen zwischen Apps stehen nicht alle Animationen zur Auswahl, da einige für diesen Zweck ungeeignet sind. Auch graute der Entwickler Konfigurationsoptionen für einige Animationen automatisch aus, wenn sie keinen Sinn machen.

DisplayCandy steht für 2 Dollar über die BigBoss Repo zum Download bereit.