Sicherheit im Internet gehört heutzutage zum A und O. Im mobilen Bereich wird dies leider oft sehr vernachlässigt. Viele von euch werden sich sicherlich auch gern einmal in kostenlose WiFi-Hotspots einloggen, dabei aber absolut nicht an ihre Sicherheit denken. WiFi Hotspots sind meistens unverschlüsselt und erlauben es Hackern, persönliche Daten ganz einfach abzugreifen. Das ein Jailbreak auch neue Sicherheitsfeatures ermöglicht, beweist die neue Cydia-App VPNOnly von iOS-Entwickler Aleksey Ovchinnikov.

Mit VPNOnly nutzt dein iPhone ein virtual private network (VPN), welches alle Informationen über einen Remote-Server schickt. Dadurch ist es wesentlich schwerer, persönliche Daten abzufassen. Die VPN-Technologie ist dabei alles andere als neu in der iOS-Welt. Allerdings wird sie in Sachen Wlan-Netzwerke noch nicht eingesetzt. Das Sicherheitsfeature kann jederzeit über einen Toggle aktiviert und deaktiviert werden.

vpnonly einstellungenBild via modmyi

VPNOnly setzt natürlich auf den bestehenden VPN-Service von iOS auf. Dieser muss entsprechend ebenfalls aktiviert sein. Solltest du VPN deaktiviert haben, so werden bei Aktivierung von VPNOnly keinerlei Daten über WiFi geladen, da der Tweak nicht weiß, wohin er die Daten rootetn soll.

Für 3G oder sonstige mobile Datenverbindungen funktioniert der Tweak allerdings nicht. Er ist einzig für Wlan gedacht. Sobald der Tweak ordnungsgemäß läuft und damit deine WiFi-Verbindung “absichert”, wird dir dies auch als kleines Symbol in der Taskleiste angezeigt:

vpnonly statusleisteEs gibt viele gute, aber auch kostenintensive VPN-Services. Allerdings bieten einige Anbieter ihre VPN-Services für eine Trial-Zeit auch kostenlos an. Ein wirklich guter und auch kostengünstiger VPN-Service (allerdings US-Anbieter) ist VPN Express.

Sollte das heimische Wlan-Netzwerk das einzige sein, welches du nutzt, brauchst du die Cydia-App VPNOnly natürlich nicht. Ein VPN-Service ist natürlich dennoch immer zu empfehlen.

VPNOnly steht für 3 US-Dollar über die BigBoss Repo zum Download bereit.