Das AppDock von iOS ist ein schöner Ort, um seine favorisierten Apps festzuhalten und so schnell starten zu können. Apple limitiert das Dock jedoch auf vier App-Icons. Es gibt viele Apps, die dieses Limit aufheben können. So zum Beispiel Overflow, durch die die App-Icons in einem Coverflow-Effekt dargestellt werden. Dadurch passen viel mehr Icons auf das AppDock.

Allerdings verschlechtert sich damit auch die Übersichtlichkeit des AppDocks. Wer die gewohnte Übersicht beibehalten möchte, aber mehr Apps unterbringen will, der benötigt eine zweite Zeile im AppDock. Genau diese fügt die neue Cydia-App DoubleDock von iOS-Entwickler Evan Lucas hinzu.

doubledockMit DoubleDock und der zweiten AppDock-Zeile kannst du insgesamt 10 App-Icons platzieren. Entsprechend wird dieser Platz jedoch vom HomeScreen genommen. Dieser besitzt dann nur noch 3 Zeilen für weitere Apps.

Wenn du neue Apps zum DoubleDock-AppDock hinzufügst, werden diese in der ersten Zeile angeordnet. Die ersten Apps rutschen dann jeweils immer eine Position nach und landen dann auf der zweiten Zeile. Auch die Punkte, die dir die Anzahl der HomeScreens anzeigt, werden eine Zeile nach oben geschoben. Optisch entstehen dadurch also keine Einschränkungen. Selbst die Reflektionen, die aus der unteren Zeile des AppDocks bekannt sind, werden auch in der oberen angezeigt.

Weiterhin ist DoubleDock kompatibel mit Infinidock. Allerdings ist die Cydia-App noch nicht komplett ausgereift. Derzeit fehlt zum Beispiel auch noch der iPad-Support. In künfitgen Updates soll jedoch auch dies umgesetzt werden.

Wer weniger Platz auf dem HomeScreen benötigt, dafür aber mehr im AppDock, für den ist DoubleDock sicherlich eine gute Wahl. DoubleDock steht für 99 Cent in der BigBoss Repo zum Download bereit.