Im Gegensatz zur normalen iOS-Standard Mail-App bzw. anderen alternativen e-Mail-Clienten, bietet Sparrow viele Funktionen, die wir auch schon von SMS-/Textnachrichten-Apps kennen. So kann man sich mit Sparrow auf sämtliche IMAP-Konten verbinden und trotzdem nur einen gemeinsamen Posteingang nutzen. Für Nutzer mit mehreren Mail-Accounts einfach nur praktisch.

Screenshots

Auch das Interface ist sehr gelungen und extrem iOS-like. So aktualisiert man seine Mails durch kurzes nach unten ziehen und wieder loslassen. Auch die Verwaltung, Erstellung und der Versand von Mails klappt spielend einfach und ist sehr intuitiv gestaltet.

Für Google-Mail-Nutzer gibt es noch ein besonderes Gimmick. Sparrow synchronisiert die Mail-Kontakte, so dass man immer ein aktuelles Bild des Senders sieht. Auch Facebook unterstüzt die alternative Mail-App. Anhand der Mail-Adresse wird der richtige Nutzer erkannt und automatisch eingeblendet.

Natürlich funktioniert Sparrow nicht nur für Google Mail-Accounts. Die Einrichtung der App ist ebenso kinderleicht und erklärt sich von selbst.

Sparrow hat allerdings noch zwei kleine Mankos: Zum einen werden derzeit nur die Sprachen Französisch und Englisch unterstützt. Eine deutsche Übersetzung fehlt also völlig. Zum anderen unterstützt Sparrow keinen Push-Dienst. Ersteres wird wohl in wenigen Tagen via Update nachgeliefert. Letzteres restriktiert Apple allerdings. Doch zum Glück gibt es Jailbreaks. Über die Cydia-App Sparrow Push kannst du diese Push-Funktion ganz leicht “nachrüsten”.

Sparrow (AppStore Link) 2,69 €- Zum AppStoreSparrowAppStore-Bewertung: 4