Wieder einmal sieht sich Apple in seinen Patentrechten verletzt. Samsung soll sich mit seinen Smartphones zus ehr an das Design der iPhones anlehnen. Aus diesem Grund reichte der Konzern aus Cupertino am Düsseldorfer Landgericht Klage gegen Samsung ein und forderte einen sofortigen Verkaufsstopp für 10 Smartphones des koreanischen Herstellers, darunter das Galaxy S2 und Galaxy S Plus. Auch gegen das Galaxy Tab 10.1 reichte der US-Konzern Klage ein und bekam voerst recht. So wurde ein vorläufiges Verkaufsverbot für das Galaxy Tab 10.1 verhängt.

Daraufhin veränderte der Konzern das Design seines Tablets leicht und brachte die neue Version unter dem Namen Galaxy Tab 10.1N heraus. Doch auch diese Überarbeitung passt Apple noch gar nicht. So reichte Apple nun erneut Klage gegen 5 Geräte -darunter auch das Galaxy Tab 10.1N- ein. Ein erneutes Verkaufsverbot für die überarbeitete Version gilt jedoch als sehr unwahrscheinlich.

Wir sind gespannt, ob die Klage diesmal abgewiesen wird. Über alle Neuigkeiten in diesem Fall werden wir euch natürlich sofort informieren, sobald wir davon erfahren.

via

Apple-Fan? Dann freuen wir uns auf Dich in unserer Facebook-Community. Bleib mit uns up2date in Sachen iOS-/Cydia-Apps, iOS 6 Jailbreak sowie iPhone 5 und Co.!

Zusätzlich sind wir aktiv auf Twitter und Google+.