Gegen Ende 2010 soll laut Apple die Produktion von insgesamt 10 Millionen iPhones mit CDMA-Funkstandard in Auftrag gegeben werden, wie das Technikportal Digitimes.com schreibt. Die Produktion der Mobiltelefone wird durch den taiwanesischen Herstellers Pegatron Technology im November starten. Es ist anzunehmen, dass das Apple-Phone in Zukunft bei dem US-Provider Verizon in den Regalen stehen wird.

Der Exklusiv-Anbieter für das Apple-Gerät war bislang AT&T in den Vereinigten Staaten. Der größte Telefonnetzversorger in den USA beansprucht UMTS-Frequenzen, Verizon hat ein CDMA-Netz. Die bisherigen Vermutungen einer Änderung der Vorgehensweise von Apple würde das CDMA-Netz bestätigen. Das US-Unternehmen möchte das iPhone zukünftig nicht nur von einem Anbieter unter die Leute bringen lassen. Seit Beginn diesen Jahres wird bespielsweise das iPhone von Vodafone, Tesco Mobile, Orange und O2 angeboten – Exklusivverträge scheinen endlich pase.

iPhone

Keine Exklusivverträg seitens Apple mehr!

Im März wurde von “Die Welt” über ein Sonderkündigungsrecht von Apple im Vertrag mit der Deutschen Telekom für 2010 berichtet. Der Vertrag von Apple und der Deutschen Telekom würde eigentlich bis 2012 laufen, ist aber nun hinfällig.

Werbepause Jetzt das iPhone 5S & iPhone 5C kaufen! Base und simyo bieten das iPhone 5S und iPhone 5C noch nicht an.

Apple-Fan? Dann freuen wir uns auf Dich in unserer Facebook-Community. Bleib mit uns up2date in Sachen iOS-/Cydia-Apps, iOS 6 Jailbreak sowie iPhone 5 und Co.!

Zusätzlich sind wir aktiv auf Twitter und Google+.