Die neue Version des Apple-Betriebssystems, iOS 4.2, steht nun zum Download zur Verfügung – zumindest für Entwickler. Apple-Chef Steve Jobs gab auf einer Pressekonferenz Anfang September bekannt, dass das iOS-Update vor allen für das iPad gedacht ist und dessen Funktionen verbessern soll. Damit wird das iPad auf den Stand des iPhone 4 gebracht, womit es Multitaskingfähigkeit, eine Aufstockung des Ordnervolumens und einen globalen Posteingang für E-Mail bekommt.

iPad iOS 4.2

Vor allen für das iPad sind viele neue Funktionen in iOS 4.2 enthalten | Foto: Apple

Erste Tests der neuen Version sind natürlich ebenfalls schon gemacht. Vor allen das Multitasking auf dem iPad wird sehr gelobt, da selbst bei gleichzeitiger Anwendung mehrerer aktiver Apps das Gerät nicht spürbar verlangsamt wird. Der Tastkmanager kann schnell über einen Doppelklick auf den Homebutton geöffnet werden, so dass man alle aktiven Programme im Überblick hat und auch praktische Schnellzugriffe zu Display-Helligkeit oder Musiksteuerung genießen kann. Die Ordnerfunktion ist leider nur von 12 auf 20 Apps pro Ordner aufgestockt werden. Der Normalo-User wird wohl auch kaum mehr benötigen, jedoch werden sich Power-User oder Entwickler über diesen Umstand ärgern.

Das iPad erhält mit iOS 4.2 auch das mit iOS 4.1 auf dem iPod Touch und iPhone eingeführte Game-Center. Dies ist ein Spielenetzwerk, dass eine Multiplayer-Funktion bietet und über Ranglisten und Archievments verfügt. Leider ist derzeit das Angebot an Spielen für das Game-Center sehr beschränkt. Dies dürfte sich jedoch, schon auf Grund der nun größeren Community, schon bald ändern.

ioS 4 Airplay

iOS 4: Airplay eine der genialen neuen Funktionen | Bild: Apple

Da das iPad sehr oft zum Ansehen von Dokumenten genutzt wird, ist natürlich auch eine vernünftige Druckfunktion von Nöten. Auch diese wurde mit iOS 4.2 eingeführt, so dass der Benutzer Dokumente vom iPad, iPhone und iPod Touch direkt mit kompatiblen Netzwerk-Druckern ausdrucken kann. Leider Apple-typisch unterstützt deren Betriebssystem derzeit nur Geräte, welche an Macs mit MacOS 10.6.5 angeschlossen sind oder von Hewlett Packard produziert worden.

Videos, Fotos und Musiktitel können nun auch leicht per Airplay gestreamt werden, so dass sie diese direkt von Ihrem iPad, iPod Touch oder iPhone per WLan an das Sound-System übertragen können.Für Multimediafans sollte dieses Feature eines der größten Neuerungen darstellen.

Eine kleine Veränderung betrifft auch die Textsuche. Diese wurde dahingehend überarbeitet, dass nun auch ganze Internetseiten durchsucht werden können und dessen gesuchte Wörter farbig markiert werden. Weitere Änderungen betreffen sicherheitsrelevante und Gerätemanagement-Funktionen.

Weitere Details können Sie auf der offiziellen Website des neuen iOS 4.2 einsehen.

Werbepause Jetzt das iPhone 5S & iPhone 5C kaufen! Base und simyo bieten das iPhone 5S und iPhone 5C noch nicht an.

Apple-Fan? Dann freuen wir uns auf Dich in unserer Facebook-Community. Bleib mit uns up2date in Sachen iOS-/Cydia-Apps, iOS 6 Jailbreak sowie iPhone 5 und Co.!

Zusätzlich sind wir aktiv auf Twitter und Google+.