DigiTimes setzt nun mal wieder ein neues Gerücht in Sachen Apple in die Welt. Laut dem Branchenportal plant Apple den Einsatz von NFC 2012 in iOS. Im iPhone 4S ist allerdings kein NFC-Chip eingebaut. Entsprechend wird man NFC erst mit einem iPhone 5 nutzen können. Die Implementierung der Technik in das Betriebssystem iOS wäre aber schon einmal der erste Schritt. Fraglich ist jedoch, ob die von der GSM Association geplanten NFC-SIM-Karten auch ältere iPhones mit NFC nachrüsten könnten.

Analysten schätzen, dass NFC-fähige Smartphones in den nächsten 1-2 Jahren rund 50 Prozent Marktanteil haben werden. Dies klingt auch nicht wirklich unrealistisch, bedenkt man, dass schon in nächster Zeit SIM-Karten und SD-Karten mit NFC-Chips ausgestattet sein könnten. Damit könnten (fast) alle Smartphone mit NFC nachgerüstet werden. Hersteller wie Nokia, HTC und RIM kündigten für 2012 auch schon die ersten NFC-fähigen Smartphones an. Bislang ist in Deutschland nur das Nexus von Google mit einem NFC-Chip ausgestattet und damit für die Zukunft gerüstet.

Die Telekom nannte Apple Anfang dieses Jahres auch als Partner für die NFC-Technik. Auch demnach plant der Konzern aus Cupertino also den Einsatz von NFC auf seinen künftigen Smartphones.

Bislang ist die Technologie aber noch nicht völlig ausgereift. So müssen erst einmal akzeptable Sicherheitsprotokolle entwickelt werden, damit die Technologie nicht von Hackern geknackt werden kann. Auch der gesamte Bezahlvorgang muss wohl überdacht werden, damit die Technik nicht gleich zu Beginn wieder durch Sicherheitsbedenken vor dem Aus steht.

Wünscht ihr euch NFC im iPhone 5 oder findet ihr die Technologie überflüssig?

via

Neue Informationen zum Thema "NFC-Technik" erhälst du am schnellsten auf unserer Facebook-Fanpage. Auch auf Twitter oder Google+ versorgen wir Euch mit allen wichtigen News.