Der Tweak namens “BlurriedNCBackground” besitzt einige Konfigurationsmöglichkeiten. Diese sollten vor allen auf älteren Geräten genutzt werden, da der Effekt sehr viel Leistung zieht. So könnte schon das iPhone 3GS oder der iPod touch 3G anfangen, etwas zu ruckeln. Wenn zu viele Widgets für das Notification-Center installiert sind, verstärkt sich dieser Performance-Einbruch.

BlurriedNCBackgroundNeuere Geräte wie das iPhone 4 oder der iPod touch 4G haben aber keinerlei Probleme mit BlurriedNCBackground. Einzig der Stromverbrauch wird bei häufiger Nutzung natürlich etwas höher sein. Wenn ihr dies verschmerzen könnt, dann ist die App aber auf jeden Fall ein nettes Feature.

Kommen wir aber nun erst einmal zum eigentlichen Tweak. BlurriedNCBackgroundfügt dem Notification-Center einen gläsernen Effekt hinzu, so dass man das Menü darunter noch leicht angedeutet sehen kann. Wie schon zu Beginn erwähnt, könnt ihr die Stärke des Effekt selbst einstellen. Was auf neueren Geräten aus optischen Gründen genutzt werden sollte, sollte auf älteren für Performance-Optimierungen genutzt werden.

Die Einstellungen:

BlurriedNCBackground einstellungen

Als erstes kann man den Radius des Gauss-Filters einstellen. Umso höher dieser ist, umso unschärfer wird der Hintergrund. Diese Einstellung hat jedoch enorme Auswirkungen auf die Leistung des Geräts. Umso unschärfer man den Effekt einstellt, umso länger wird für das Laden des Effekts benötigt. Kurzum: Umso länger muss der CPU arbeiten. Mehr Stromverbrauch und mehr benötigte Leistung sind die folge.

Die zweite Einstellung ist eine Art Einstellung wie hoch die “Auflösung” des Effektes sein soll. Umso kleiner der Wert eingestellt ist, umso feiner wird der Gauss-Effekt gerendert. Umso größer, umso “blockhafter” wird der Effekt (er verpixelt). Für ältere Geräte empfiehlt sich daher ein Wert ab 3 oder höher. Wer viele Widgets besitzt, sollte sogar die Stufe 8, die höchste Stufe, auswählen.

Der Asynchrone Modus des Blurring-Effektes ist eine Art Vorladen dieses Effektes für das Notification-Center. Ist er aktiviert, so erscheint der Effekt direkt, wenn das Fenster geöffnet wird. Ist er deaktiviert, so lädt sich der Effekt erst bei Öffnung des Notification-Center. Das heißt, dass der gläserne Effekt erst nachgeladen wird.

BlurriedNCBackground KonfliktDer Tweak sieht auf jeden Fall sehr schön aus. Zumindest ausprobieren sollte man BlurriedNCBackground auf jeden Fall einmal. Der Tweak funktioniert zudem auch ohne WinterBoard!

Falls du jedoch IntelliScreenX benutzt, solltest du BlurriedNCBackground derzeit nicht installieren! Derzeit kommt es noch zu dem Fehler, dass die Statusbar auf dem Lockscreen nicht angezeigt wird.

Der Entwickler kennt dieses Problem jedoch und versucht es derzeit zu fixen. Wir werden euch berichten, sobald eine neue, kompatible Version bereit steht.

[Update] Ryan Petrich veröffentlichte die App FastBurredNotificationCenter, die wesentlich weniger Ressourcen benötigt wie BlurriedNCBackground.

via