Nach langem Krebsleiden verstarb der Apple-Mitbegründer und Erfinder des iPhone, iPads und iPod touch am Mittwoch im Alter von 56 Jahren. Steve Jobs, sichtlich geschwächt, ließ es sich dennoch am 2. März dieses Jahres nicht nehmen, das iPad 2 persönlich zu präsentieren. Ein Visionär und Revolionär, bekannt für seinen schlichten Kleiderstil, ein schwarzer Rollkragenpulli und Jeans gehörten zu seinem Markenzeichen. Das Leben des mehrfachen Milliardärs war einfach gestrickt, sein Haus war groß, aber nicht prunkvoll.

Seit 1996, als Jobs aus dem Firmenexil zu Apple zurückkehrte, begnügte sich der CEO mit einem Dollar Gehalt. Das hat ihm nicht nur viel gute Presse beschert, sondern auch einen Eintrag im “Guiness Buch der Rekorde”: als “schlecht bezahltester CEO der Welt”. Als Anerkennung schenkte ihm der Apple-Konzern im Jahre 1999 ein Flugzeug im Wert von 46 Mio US-Dollar, das er seitdem meist an Apple “vermietete” und im Unternehmen mit etwa 2 Mio US-Dollar Unterhaltskosten aufwirft.

Das Gesamtvermögen von Steve Jobs, das “Forbes” auf 8,3 Mrd. Dollar (6,2 Mrd. Euro) schätzt. Der private Reichtum stammt vor allem aus dem Verkauf des erfolgreichen Animationsstudios Pixar an Disney. Ein Testament des Apple-Gründers, ist noch nicht bekannt. Insider vermuten jedoch, dass die Ehefrau Laurene das Vermögen des Milliardärs verwalten wird.

Zwei Tage nach seinem Tod ist Apple-Mitbegründer Steve Jobs nach Berichten von US-Medien am Freitag (Ortszeit) beigesetzt worden. Die Beerdigung habe, ganz nach seinem eigenen Ansinnen, im engsten Familienkreis, vor den Toren von Jobs’ Heimatstadt, dem kalifornischen Palo Alto, stattgefunden.

In einem Brief an alle Mitarbeiter kündigte Apple-Chef Tim Cook eine Feier an, um “Steves ungewöhnliches Leben” zu ehren.

Steves Brillanz, Leidenschaft und Energie waren die Quelle für unzählige Erfindungen, die unser aller Leben bereichern und verbessern, so Cook in dem von Fox News zitierten Brief.

Nach der traurigen Nachricht vom Tod des Apple-Gründers Steve Jobs, kam am Donnerstag die Meldung, dass seine offizielle Biografie nach vorne verlegt wurde und statt am 21. November schon am 31. Oktober erhältlich sein wird.

Die Kurzbeschreibung bei Amazon:

Die Biografie des Jahres über einen der revolutionärsten Entwickler der Welt

Macintosh, iMac, iPod, iTunes, iPhone, iPad – Steve Jobs hat der digitalen Welt mit der Kultmarke Apple Ästhetik und Aura gegeben. Wo Bill Gates für solide Alltagsarbeit steht, ist der Mann aus San Francisco die Stilikone des IT-Zeitalters, ein begnadeter Vordenker, der kompromisslos seiner Idee folgt. Genial und selbstbewusst hat er trotz ökonomischer und persönlicher Krisen den Apfel mit Biss (Bite) zum Synonym für Innovation und Vision gemacht.

Doch wer ist dieser Meister der Inszenierung, was treibt ihn? Walter Isaacson gewann das Vertrauen des Apple-Chefs und konnte als erster Biograf während der langjährigen Recherchen auf seine uneingeschränkte Unterstützung ebenso bauen wie auf die seiner Familie, seiner Weggefährten und auch der Kontrahenten. Entstanden ist das Buch über Steve Jobs und sein Unternehmen – nicht nur für Apple-Fans


Werbepause Jetzt das iPhone 5S & iPhone 5C kaufen! Base und simyo bieten das iPhone 5S und iPhone 5C noch nicht an.

Apple-Fan? Dann freuen wir uns auf Dich in unserer Facebook-Community. Bleib mit uns up2date in Sachen iOS-/Cydia-Apps, iOS 6 Jailbreak sowie iPhone 5 und Co.!

Zusätzlich sind wir aktiv auf Twitter und Google+.