Das neue Einsteigermodell ZTE Skate ist in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Base entstanden. Wie es hieß, wird das durchaus schnittige Modell schon in Kürze in den Handel kommen und den Einsteiger-Markt bei Smartphones ein wenig ankurbeln. Das Unternehmen ZTE ist davon überzeugt, dass auch das Nachfolgemodell des Base Lutea Duo ein solides und auch sehr preis-leistungsbezogenes Gerät ist.

base-lutea-2

So wird also bald das ZTE Skate, das schon als Medion-Smartphone vorgestellt wurde, unter dem neuen Namen Base Lutea 2 herauskommen. Es wird einen 4,3 Zoll großen Touchscreen besitzen, der 480×800 Pixel auflöst. Im Inneren des Lutea 2 wird ein 800 Megahertz starker Prozessor takten und der Arbeitsspeicher ist mit 512 MB angegeben.

Außerdem ist eine 5 Megapixel Kamera mit an Bord des smarten Gerätes. Auch die Formgebung des schlichten Smartphones ist den Herstellern sehr gut geglückt. Erwähnt gehört auch noch, dass die Kamera mit einem LED-Blitz und Autofokus aufgerüstet ist. Das Lutea 2 unterstützt WLAN und Bluetooth und der interne Speicher kann mit microSD-Karten auf 32 GB hochgepusht werden.

ZTE hat angegeben, dass auf dem neuen Modell Googles Betriebssystem Android Gingerbread laufen soll. Welche Version ganz genau aufgespielt sein wird, ist aber nicht so ganz klar. Es ist nicht davon auszugehen, dass es die alleraktuellste Version sein wird.

Über einen Preis für das Lutea 2 ist aber bis jetzt leider noch nichts bekannt gegeben worden.

Wir berichten täglich über alle Neuigkeiten zu Smartphones & Tablets. Immer up2date bleibst du ganz einfach:

Klicke den "Gefällt mir"-Button unserer Facebook-Fanseite, cycle unsere Google+ Page oder folge uns einfach auf Twitter