Seit Längerem rührt der Rechtsstreit zwischen Apple und Samsung -durch einen Beschluss des Düsseldorfer Landgerichts musste der koreanische Hersteller anschließend die Regale, die mit Smartphones und Tablets gefüllt waren, leeren. Grund hierfür waren Patentrechtsverletzungen, die im Galaxy S1, S2, aber auch im Galaxy Tab 10.1 sowie im Vorgängermodell zu finden waren. Neben dem europaweitem Verkaufsverbot der Geräte, reichte jüngst der Apple-Konzern noch Klage in Tokio ein, wodurch das Samsung Galaxy S1 und S2 dann auch in Japan aus den Läden verschwinden soll.

Nun schlägt Samsung zurück und antwortet mit einer Gegenklage, so die französische Nachrichtenagentur AFP. Apple soll gleich drei Patente für seine Smartphones und Tablets in der UMTZ Nutzung von Samsung in genutzt haben. Verdächtig sind dabei das iPhone 3G, 3GS und 4 sowie das iPad 1 und 2 mit einem UMTS Modul. Apple reichte die Klage bereits im Juli dieses Jahres bei einem französischen Gericht ein, die erste Anhörung soll im Dezember stattfinden. Somit könnte bald auch Apple von einem Verkaufsverbot betroffen sein, nur durch die Zahlung hoher Lizenzgebühren die Strafe vielleicht umgehen.

Wie das Nachrichtenmagazin Reuters berichtet, dürfen Händler die Geräte in den Lagern weiterhin anbieten. Manche könnten diese Lücke allerdings nutzen und sich neuen Vorrat beschaffen, entweder direkt vom Hersteller oder über die Niederlande, die kein Verkaufsverbot erteilt bekamen. Inwiefern die Anbieter diese Möglichkeit realisieren und das Galaxy Tab sowie das Galaxy S künftig vertreiben, bleibt abzuwarten. Der Fall ist wohl noch lange nicht abgeschlossen und wird immer wieder Änderungen mitbringen. Wir werden die Sache beobachten und berichten, sobald es Neuigkeiten gibt.

Werbepause Jetzt das iPhone 5S & iPhone 5C kaufen! Base und simyo bieten das iPhone 5S und iPhone 5C noch nicht an.

Apple-Fan? Dann freuen wir uns auf Dich in unserer Facebook-Community. Bleib mit uns up2date in Sachen iOS-/Cydia-Apps, iOS 6 Jailbreak sowie iPhone 5 und Co.!

Zusätzlich sind wir aktiv auf Twitter und Google+.