Samsung wird vermutlich bei der Funkausstellung nicht nur das eine große Geheimnis um ein neues Modell lüften, das derzeit gerade heftig und geheimnisumwittert beworben wird. (wir berichteten) Jetzt ist schon bekannt, dass Samsung zumindest vier Android-Smartphones mitbringen wird, die alle neue Modellreihen-Bezeichnungen erhalten haben.

Darunter befinden sich etwa die Modelle Galaxy mit Beinamen W, M, Pro, Y und Y Pro. Wie wir schon berichteten, will Samsung mit der Buchstabenkennzeichnung den Kunden eine leichtere Orientierungshilfe bereitstellen. Die Buchstaben sollen auf die jeweilige Qualität bzw. Ausstattung und die Sparte hinweisen, zu welchem das Gerät zählen wird.

Neue Bezeichnungen SamsungSo etwa wird der Buchstabe Y darauf hinweisen, dass es sich bei einem dementsprechenden Galaxy um ein Smartphone handelt, das über einen Sozial Hub verfügt und direkten Einstieg in soziale Netzwerke garantiert. Vom Galaxy Y gibt es dazu auch noch ein Y Pro. Dieses wird dann mit einer vollwertigen Tastatur kommen. Dabei richtet sich das Galaxy Y Pro nicht nur an Vielschreiber, die gerne in sozialen Netzwerken surfen, sondern auch an alle Kunden, die ein günstiges Smartphone suchen.

Anders ist es mit dem Galaxy M Pro. Auch dieses verfügt zwar über eine volle Tastatur, einen Touchscreen und ein optisches Trackpad, doch ist es sehr flach gehalten und misst nur knapp 10 Millimeter dicke. Es wird vor allem für Business-Kunden angeboten, da auch entsprechende Business Apps und Widgets auf dem Telefon vorinstalliert sind. Dazu zählt zum Beispiel Exchange Active Sync, Cisco Mobile oder auch Cisco WebEx und vieles mehr.

Das Galaxy W, das schon in Kürze erwartet wird, hat zwar nur einen Single Core-Prozessor, doch die Geschwindigkeit mit der dieser taktet, ist nicht zu verachten. Immerhin sind es 1,4 GHz. Über das Galaxy W ist auch noch bekannt, dass es über einen 3,7 Zoll großen Touchsceen verfügt. Es wird zudem HSDPA mit 14,4 MBit pro Sekunde unterstützen. Darüber hinaus bietet das Galaxy W auch noch allen Musik- und Spielefreunden jede Menge vergnügen. Es kommt mit einem Game-, Social- und Music Hub. Das Galaxy W wird es auch ermöglichen, auf drahtlosem Wege Medieninhalte und Kontakte zwischen Smartphone und Heim-PC zu synchronisieren.

Noch hat Samsung nicht alle Bezeichnungen, die nun den Gerätetypen beigestellt werden, im Detail vorgestellt. Bekannt ist aber derzeit schon, dass etwa die Bezeichnung Y für Young stehen soll, sich also an vor allem die junge Generation richtet.

Bei der M-Reihe wird es etwas mehr Leistung als bei den Y-Modellen geben. M steht hier für Magical. Diese Modelle werden auch eher in der günstigen Preiskategorie zu finden sein.

Der Buchstabe W steht für Wonder. Die Reihe mit dem W am Ende ist speziell für Kunden gedacht, die eine Balance zwischen Style und Leistung suchen – so beschreibt es Samsung in seinen Pressaussendungen.

Als Royal/Refined bezeichnet Samsung die R-Reihe. Hiermit sollen vor allem Smartphones gekennzeichnet werden, die leistungsstark sind. Mit diesen Geräten will man sich Seitens Samsung speziell an die Individualisten unter den Handy-Usern wenden.

Das Ranking führen die Modelle mit der Zusatzbezeichnung S an. Diese Bezeichnung ist schon jetzt bekannt und bedeutet Super Smart. Modelle mit einem S am Ende der Modellbezeichnung bilden die Topklasse unter den Smartphones von Samsung. HighEnd-Geräte wie etwa das Samsung Galaxy S oder das S2 zählen in diese Kategorie und sind nicht nur nicht gerade günstig, sondern haben auch jede Menge Power unter dem Cover.

Geräte mit einer weiteren Zusatzbezeichnung wie etwa Pro oder Plus deuten darauf hin, dass – beim Pro etwa – eine Tastatur integriert ist. Dies kennt der Kunde auch schon von diversen anderen Herstellern, die diese Bezeichnung ihrem Smartphones mit Tastatur anhängen. Liest der Kunde ein Plus hinter dem hinter dem Gerätenamen, so deutet dies auf ein Upgrade des Modells hin. Das Smartphone hat also eine höhere Leistung bekommen, eine Aktualisierung ab Werk oder ähnliches.

Zu guter Letzt gibt es auch noch eine neue Bezeichnung, die LTE heißt. Wenn diese Buchstabenkombination hinter dem Namen der Reihe von Samsung auftaucht, so heißt dies nichts anderes, als dass das Gerät bereits den neuesten Standardfunk anbietet, der sich nun immer weiter durchsetzt.

Wir berichten täglich über alle Neuigkeiten zu Smartphones & Tablets. Immer up2date bleibst du ganz einfach:

Klicke den "Gefällt mir"-Button unserer Facebook-Fanseite, cycle unsere Google+ Page oder folge uns einfach auf Twitter