Laut Berichten von Taiwan Economic News hat der Zulieferer TSMC mit der Fertigung des A6-Chips begonnen. Glaubt man den Spekulationen, will Apple noch im vierten Quartal dieses Jahres einen iPad 2-Nachfolger präsentieren, wobei die neueste Prozessor-Technologie in diesem Jahr nicht mehr zum Einsatz kommen werde. Die Erwartungen an eine “Zwischengeneration” sollte man allerdings nicht zu hoch schrauben.

So wird es, sollte der Release des verbesserten iPad 2 stattfinden, keine wesentlichen Änderungen geben. Ein vielleicht dünneres Gehäuse, leichteres Gewicht, oder auch ein schärferes Display, machen den Kauf nur für die Nutzer lohnenswert, die noch die erste iPad-Generation besitzen.

Bislang stande Samsung als Zuliefererunternehmen dem Handy-Hersteller Apple zu Seite. Beide Konzerne stehen sich aber zugleich auch als Konkurrenten gegenüber, wodurch schnell Unfrieden entstehen kann. Durch die nahezu Baugleichen Smartphones und Tablets der Unternehmen, gerieten beide Parteien des Öfteren schon aneinander und trafen sich vor Gericht wieder. Auch die Anklage gegen Samsung ist noch nicht ausgestanden -vorerst wurde der Verkauf des Galaxy Tab 10.1 von Amtswegen gestoppt.

Die A6-Prozessoren vom größten Halbleiterhersteller TSMC werden im patentierten 28-Nanometer-Prozess und 3D-Stacking Technologie produziert, welche für den Einsatz im iPad 3 bestimmt sind. Sollte ein überarbeitetes iPad 2 erscheinen, würde wohl noch der A5-Chip integriert sein.

Werbepause Jetzt das iPhone 5S & iPhone 5C kaufen! Base und simyo bieten das iPhone 5S und iPhone 5C noch nicht an.

Apple-Fan? Dann freuen wir uns auf Dich in unserer Facebook-Community. Bleib mit uns up2date in Sachen iOS-/Cydia-Apps, iOS 6 Jailbreak sowie iPhone 5 und Co.!

Zusätzlich sind wir aktiv auf Twitter und Google+.