Vor noch nicht allzu langer Zeit gab es Meldungen, dass Apple neue Zulieferer-Unternehmen, unter anderem für die Herstellung des iPhone 5 sowie des iPad 3 sucht. Dem US-Konzern stehen etwa fünf verschiedene Produzenten zur Seite -Foxconn in China ist eines der bekanntesten. Schnell gelang der Bewerber Pegatron in die engere Auswahl, dem Unternehmen winkte ein Millionen-Vertrag. Dabei geht es Apple nicht darum seinen langjahrigen Partner auszuschließen, sondern diesen zu entlasten.

Aufgrund von Ausfällen, dessen Ursache durch eine Krisensituation bei Zulieferer Foxconn vor einigen Monaten hervorgerufen wurde, geriet Apple vermehrt in Lieferschwierigkeiten -das iPad 2 war nach dem Erscheinungstermin des Öfteren innerhalb weniger Stunden ausverkauft. Im Apple Store bot das Unternehmen aus Cupertino sogar Vorbestellungen an, um Kunden den Erhalt des Tablets zusichern zu können. Es war nicht selten der Fall, dass Kunden nach ewigem Warten in den Menschenmassen vor dem Geschäft, unverrichteter Dinge heimkehren mussten.

Nun entschloss sich Apple den Konzern Pegatron Technology mit ins Boot zu holen -ein entsprechender Auftrag wurde den Managern auch gleich mit in die Hände gedrückt. Für das kommende Smartphone benötigt Apple 10 Millionen Bauteile -eine Bestellung, die zugleich den baldigen Release des iPhone 5 verdeutlicht. Das taiwanische Portal Digitimes ist sich über den Zeitpunkt der Auslieferung schon ziemlich sicher und nennt den Monat September als Erscheinungsdatum des iPhone 5.

Werbepause Jetzt das iPhone 5S & iPhone 5C kaufen! Base und simyo bieten das iPhone 5S und iPhone 5C noch nicht an.

Apple-Fan? Dann freuen wir uns auf Dich in unserer Facebook-Community. Bleib mit uns up2date in Sachen iOS-/Cydia-Apps, iOS 6 Jailbreak sowie iPhone 5 und Co.!

Zusätzlich sind wir aktiv auf Twitter und Google+.