Offenbar gilt die Partnerschaft mit dem finnischen Smartphone-Hersteller Nokia  nicht nur für Microsoft als Hoffnungsträger Nummer Eins. Auch Nokia scheint in seinem neu gefundenen Partner den Start in ein neues Zeitalter für seine Produkte zu sehen. Wie sonst ließe es sich erklären, dass Nokia für die Werbung der neuen Geräte mit Windows Phone 7 bis zu 91 Millionen Euro budgetiert hat?

Die Zahlen wurden im britischen Marketing Magazine veröffentlicht und sollen durch gut informierte Quellen bestätigt worden sein. Die großangelegte Werbekampagne für die Nokia-WP7-Smartphones sind über sechs Monate lang geplant und sollen weltweit für den geplanten Image-Wechsel des Unternehmens Nokia sorgen.

Nokia selbst verweigerte dazu jegliche Stellungnahmen, doch es ist durchaus nachvollziehbar, dass sowohl Nokia als auch Microsoft mit der gemeinsamen Werbung ihre angeschlagenen Images aufpolieren wollen. Noch ist auch nicht klar, zu welcher Zeit mit der teuren Kampagne begonnen werden wird. Bislang wurde aber schon der erste gängige Prototyp vorgestellt, der mit dem Microsoft Betriebssystem läuft. Dem Sea Ray, wie das neue WP7-Smartphone heißen wird, werden in diesem Jahr – so ließ es Nokia durchklingen – noch weitere Modelle folgen. Einige davon werden noch mit dem alten, hauseigenen System Symbian Anna laufen.

Doch auch bei Microsoft will man verstärkt auf die Werbung für die neuen Smartphones von Nokia setzen. Microsoft-Boss Steve Ballmer verkündete dies am Montag im Rahmen einer Konferenz im sonnigen Los Angeles.

Wir berichten täglich über alle Neuigkeiten zu Smartphones & Tablets. Immer up2date bleibst du ganz einfach:

Klicke den "Gefällt mir"-Button unserer Facebook-Fanseite, cycle unsere Google+ Page oder folge uns einfach auf Twitter