HTC verkündete, die Bootloader für kommende Geräte bzw. in kommenden Updates für alte Geräte entsperren zu wollen. Jedoch nannte das taiwanische Unternehmen keine Details über den Zeitpunkt und nannte ebenfalls keine betroffenen Geräte. HTC kündigte nun erstmals an, dass die ersten entperrten Geräte das kürzlich veröffentlichte HTC Sensation und das Evo 3D sein werden.

Schon im August soll ein entsprechendes Update ausgeliefert werden. HTC gibt nun über seine taiwanische Facebook-Seite auch weitere, detailiertere Informationen zur Bootloader-Entsperrung. Der gepostete Ablaufplan zeigt, dass das Update für das Sensation global ab August ausgeliefert werden soll. Das Evo 3D (Sensation 4G) soll direkt darauf beliefert werden. Laut Versprechung des Unternehmens soll bis spätestens Ende September jedes Gerät das Update erhalten.

Wie das Update ausgeliefert wird, ist derzeit noch unklar. Denkbar ist eine ähnliche Variante, die auch Sony Ericsson mit seinen Modellen ging. Hierbei wurde eine offizielle Webseite gehostet, über die der Entsperrvorgang gestartet werden konnte.

HTC versprach bei der Verkündung der zukünftigen offenen Bootloader jedoch auch, dass ältere Geräte ebenfalls betroffen sein werden. Die neueste Meldung von HTC hält dieses Versprechen auch weiterhin. Ältere Modelle sollen via Service-Updates in den kommenden Monaten ebenfalls entsperrt werden. Ein Zeitplan steht dafür jedoch noch nicht fest.

HTC entschuldigt sich am Ende der Meldung auch nochmals für die langen Wartezeiten und begründet dies damit, dass offene Bootloader eine neu aufgelegte Software benötigen.

Wir berichten täglich über alle Neuigkeiten zu Smartphones & Tablets. Immer up2date bleibst du ganz einfach:

Klicke den "Gefällt mir"-Button unserer Facebook-Fanseite, cycle unsere Google+ Page oder folge uns einfach auf Twitter